Agilität ist eine Geschäftsentscheidung

„Agility scales, Agile Doesn’t“, schreibt Jurgen Appelo . Demnach müssen wir zwischen agile mit „kleinem a“ und Agile mit „großem A“ unterscheiden, um die Skalierbarkeit des Ansatzes richtig einschätzen zu können. Kann eine Diskussion noch ernst genommen werden, die nur noch schriftlich abgehalten werden kann, weil Wörter ihre Bedeutung nur noch durch das richtige Schriftbild wiedergeben können? Wohl kaum!

Völlig zu recht ergeben sich aus derart akademischen Analysen von Agilität Anti-Haltungen wie z.B. programming motherfucker. Nicht, dass diese Haltung die Probleme lösen würden, vor denen Unternehmen stehen. Aber allzu verständlich ist diese Haltung vor oben dargestelltem Diskussionsniveau auf jeden Fall.

open_for_businessAgilität ist keine Sekte oder Metaphysik, Agilität ist eine Geschäftsentscheidung. Agil ist kein Selbstzweck, sondern soll den Zweck des Unternehmens best möglich unterstützen. Wenn agil sein dies unterstützt, dann ist es gut, egal ob groß, klein oder sonst wie geschrieben. Wenn es das aber nicht tut, dann hat es langfristig keine Berechtigung. Wir brauchen also nicht agile vs Agile vs Agility, wir brauchen – oder besser: haben die Chance auf – Unternehmen, die auf Basis agiler Prinzipien arbeiten, um so ein attraktives, verantwortungsvolles Arbeitsumfeld und ein sich entwickelndes Geschäft zu etablieren. Das bedeutet, dass Agilität nicht als akademisches Objekt verstanden werden darf, sondern immer nur im Kontext der konkreten Anwendung sinnvoll zu diskutieren ist.

Das agile Manifest kann dafür eine gute Grundlage, ein Ideengeber sein, egal wie groß das Unternehmen ist. Mehr oder weniger ist das agile Manifest aber eben nicht, egal ob groß oder klein geschrieben. Denn natürlich muss jeder für sich und sein Unternehmen selbst entscheiden, in welcher Übersetzung der ein oder andere Leitsatz relevant sein kann. Eine Standard-Lösung für ein agiles Unternehmen kann es nicht geben.

Bild: building an open source business von opensource.com auf flickr, Verwendung unter cc Lizenz

Kommentar verfassen