Lean Startup – Entrepreneurs are everywhere

lean_startup_entrepreneurDas erste Prinzip von Lean Startup lautet gemäß Eric Ries: Entrepreneurs are everywhere. Der Begriff des Entrepreneurs wird im Internet-Zeitalter fast schon inflationär und zum Teil Gebetsmühlen artig wiederholt. Man fühlt sich irgendwie minderwertig, wenn nicht mindestens eine eigene Firma im Lebenslauf auftaucht. Keine Frage, das Internet ermöglicht es in zuvor nicht denkbarer Weise und ganz im Sinne von small is beautiful selbständig aktiv zu werden. Aber auch schon vorher gab es Gründer, sogar solche, die statt mit Laptop mit Schraubendreher und Werkbank aktiv wurden. Und aus Ideen wurden auch schon früher Innovationen und Geschäftsmodelle, sogar aus etablierten Unternehmen heraus und nach dem Wasserfallmodell umgesetzt. Der zentrale Gedanke des Lean Startups ist an dieser Stelle, dass es allein auf den nötigen Unternehmergeist ankommt. Wo, wie und in welcher Form er sich zeigt ist dabei egal. Wichtig ist nur der Mut, diesen Geist in Tat zu überführen. Hierbei soll Lean Startup helfen, in dem ein Ansatz präsentiert wird, der hohe Effizienz garantiert und Verschwendung minimiert.

Ich selber bin kein klassischer Entrepreneur oder Gründer. Aber ich habe schon ein Geschäft aufgebaut und auch bewiesen, dass dies wirtschaftlich geführt werden können. Ich habe aber auch schon ein Geschäft aufgebaut, das nicht wirtschaftlich geführt werden konnte und konsequent die Schließung des selben „beantragt“. Ich bin dabei immer nur ein Abteilungsleiter in einem großen Unternehmen gewesen. So verstehe ich den Ansatz Entrepreneurs are everywhere, denn Unternehmergeist kann man wirklich überall ausleben.

Kommentar verfassen